Hallo meine Lieben,
heute poste ich euch ein ganz einfaches Grundrezept für einen Kuchen. Dieses Rezept ist seeeeeehr variabel, lässt sich super für alle möglichen Torten verwenden und ist eine super Kuchengrundlage für Motivtorten. Da hier noch 200ml Flüssigkeit zugegeben werden muss, ist der Wunderkuchen sehr variabel im Geschmack – ihr könnt hier eurer Phantasie freien Lauf lassen und Flüssigkeiten nach Eurem Belieben verwenden, ob Milch, Selters, Orangensaft, Fanta oder auch alkoholische Getränke – hier ist Eurem Geschmack keine Grenze gesetzt. Ich persönlich entscheide mich meist nach der Füllung der Torte. Habe ich etwas Fruchtiges im Kuchen, verwende ich gerne Fanta, Orangen- oder Zitronensaft. Bei der Schokovariante nehme ich gerne Milch oder Buttermilch, aber auch Selters wäre hier absolut machbar. Liköre können nach Bedarf den Geschmack noch etwas abrunden. Probiert es einfach aus, probiert euch einfach mal durch, egal ob mit oder ohne Alkohol.

Das Video mit der Zubereitung findet ihr *HIER*

Das Rezept reicht für eine 26cm Springform mit 1 bis 2 mal durchschneiden. In dem oben verlinkten Video habe ich in einem 24cm Backrahmen gebacken und mein Wunderkuchen war 6 cm hoch. Möchtet ihr in anderen Größen backen, verwendet diese Umrechnungstabelle.

Zutaten :

4 Eier (M)
200g Zucker
1 TL Vanilleextrakt (alt. 1 Pck. Vanillezucker)
1 Prise Salz
200ml Öl
200ml Milch, Saft, Limo, Baileys, Eierlikör….(man kann fast alles nehmen! Traut euch! Für die Schokoladen-Variante nehme ich Milch oder Buttermilch und rühre 30g Backkakao rein)
300g Mehl
1 Pck. Backpulver

Eine Zugabe von 50g gemahlenen Nüssen ist möglich, reduziert dann das Mehl auf 250g.
Bei Zugaben von Kokosraspel, auch hier können bis zu 50g verwendet werden, rührt diese mit dem Mehl in den Teig.
Für die Schokovariante 30g Backkakao mit der gewählten Flüssigkeit (z. B. Milch) verrühren und dem Teig zugeben.

Wichtig ist, daß alles Zutaten Zimmertemparatur haben. Also rechtzeitig alles bereit legen!

Zubereitung:

Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eier, Zucker und Vanilleextrakt 8 bis 10 Minuten hellcremig aufschlagen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Danach das Öl und die gewählte Flüssigkeit zugeben und weiter rühren. Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen, sieben und anschließend in die Eiermasse geben und so kurz wie möglich verrühren, nur solange, bis sich das Mehlgemisch gleichmäßig im Teig verteilt hat. Nun den Teig in eine Springform geben (Boden mit Backpapier, Seiten nichts – auch keine Butter – damit der Teig „hochkrabbeln“ kann) und ca. 45 Minuten backen. Anschließend eine Stäbchenprobe machen und wenn kein Teig am Stäbchen hängen bleibt, ist der Wunderkuchen durchgebacken.

Eure Nicole

Bestellungen ab Euro 80,- sind innerhalb Deutschlands versandkostenfrei Verstanden

%d Bloggern gefällt das: