Ihr Lieben,
heute habe ich ein richtig schokoladigen Rührkuchen für euch! Dieser Kuchen ist für alle eure Torten und Motivtorten geeignet. Verfeinern kann man dieses Rezept auch mit Alkohol, Schokodrops, Obst etc. – hier könnt ihr variabel entscheiden, wie es euch gefällt.

Das folgende Rezept ist für eine Springform mit 26cm Durchmesser geeignet mit 1 bis 2x waagerecht durchteilen. Wenn ihr ihn kleiner oder sogar noch größer backen möchtet, nutzt diese Umrechnungstabelle.

Die Videoanleitung zu diesem Rezept findet ihr *HIER*

Ihr benötigt folgende Zutaten:
250g Butter
250g Zucker
1 Prise Salz
6 Eier (M)
200g Creme fraîche
1 TL Vanilleextrakt (alt. 1 Pck. Vanillezucker)
300g Mehl
1 Pck. Backpulver
50g Kakao
150g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:
Schokolade hacken und über einem Wasserbad schmelzen, anschließend ca. 10 Minuten abkühlen lassen, daß sie zum Weiterverarbeiten nicht zu heiß ist.
In der Zwischenzeit können wir uns aber um den Teig kümmern. Hierzu wird die weiche und zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel eurer Küchenmaschine (alt. geht natürlich auch ein elektrischer Handmixer) gegeben und mit der Prise Salz 1 bis 2 Minuten cremig gerührt. Anschließend kommt der Zucker und das Vanilleextrakt dazu und muss nun für weitere 3 bis 4 Minuten weißcremig aufschlagen. Die Eier werden nun nacheinander dazu gegeben, also ein Ei zugeben, unterrühren und dann erst das Nächste usw…
Nun kommt Creme fraîche und die geschmolzene Schokolade dazu und wird untergerührt. Zum Schluß das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao sieben, ebenfalls dazu gegeben und so kurz wie möglich unterrühren.
Alternativ könnt ihr nun noch backfeste Schokodrops dazu geben oder, sobald der Teig in der Springform ist mit Obst belegen – dies ist aber absolut optional!!!
In einer mit Backpapier ausgelegten und gefetteten Springform wird der Kuchen bei 180° Ober-/Unterhitze im vorgeheiztem Backofen etwa 40 bis 45 Minuten gebacken. Sollte nach der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Stäbchen hängen, muß der Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen, bevor ihr ihn heraus löst und gänzlich auf einem Kuchengitter abkühlen lasst.
Ob mit Puderzucker bestäubt, mit Schokoguß verziert oder für Motivtorten weiter verarbeitet, er ist wirklich sehr lecker schokoladig und zum Nachbacken empfehlenswert.

Eure Nicole

Urlaub vom 28.08.-08.09.2017. Zahlungseingänge bis zum 25.08. werden noch vor dem Urlaub verschickt. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: