Ihr Lieben,
heute haben ich mal ein doch mittlerweile klassisches Rezept für euch, nämlich eine Rüblitorte. Ich habe das Ganze noch mit einem sehr leckeren Zitronen-Topping versehen, was mit dem Kuchen wunderbar harmoniert und ihr auf keinen Fall weg lassen solltet.

Rüblikuchen 1  Rüblikuchen 2

Die Zutaten sind für eine Springform mit 20cm Durchmesser geeignet, wenn ihr kleiner oder größer backen möchtet, nutzt einfach diese Umrechnungstabelle!

Für den Kuchen benötigt ihr folgende Zutaten:

150g Mehl
25g Speisestärke
1TL Backpulver
1TL Natron (falls ihr kein Natron habt, ersetzt dieses durch Backpulver)
100g Zucker
2 Eier
100g Butter
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
Abrieb einer Bio-Orange
200g Karotten
125g gem. Haselnüsse

Für das Topping benötigt ihr:
200g Frischkäse (Vollfett!!! Light-Varianten werden zu dünnflüssig)
200g Sahne
2 EL Puderzucker
Abrieb von 2 Bio-Zitronen

Für die Dekoration benötigt ihr:
gehackte Pistazien
Orangen und grünen Marzipan
(dies ist natürlich optional und könnt ihr gestalten, wie ihr das gerne mögt. Ich habe mir etwas angewirkten Marzipan (Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten im Verhältnis 1:1) mit Lebensmittelfarbe orange und grün eingefärbt und darauf kleine Karotten geformt.

Zubereitung:
Die Karotten schälen und raspeln. Die weiche Butter etwas aufschlagen und mit der Prise Salz und dem Zucker verrühren. Die Eier einzeln und nacheinander zugeben und mit der Butter-Zucker-Masse verrühren. Nun kommen alle anderen Zutaten hinzu, also die Nüsse, Zimt, Mehl, Backpulver, Natron, Speisestärke, der Orangenschalenabrieb und die geraspelten Karotten und werden kurz verknetet.

Rüblikuchen 3

Den Teig nun in die mit Backpapier ausgelegte Springform geben, verteilen und glatt streichen.

Rüblikuchen 4

Gebacken wird der Kuchen bei 175° Ober-/Unterhitze etwa 35 – 40 Minuten. Wenn nach der Stäbchenprobe nicht mehr hängen bleibt, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form vollständig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr super die Dekoration herstellen. Wie ich die Karotten gemacht habe, seht ihr in meinem Youtube Video hier.

Rüblikuchen 5  Rüblikuchen 6  Rüblikuchen 7  Rüblikuchen 8  Rüblikuchen 8  Rüblikuchen 9  Rüblikuchen 10  Rüblikuchen 11  Rüblikuchen 12

Wenn der Kuchen nun abgekühlt ist, könnt ihr ihn aus der Form lösen und mit dem Topping bestreichen. Dieses bereitet ihr so zu:

Die Sahne steif schlagen. Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Zitronenschalenabrieb in einer zweiten Schüssel glatt rühren

Rüblikuchen 13

und dann die steif geschlagene Sahne unterheben

Rüblikuchen 14

und das Topping auf dem kompletten Kuchen verteilen.

Rüblikuchen 14  Rüblikuchen 15

Das Topping reicht von der Menge problemlos um auch den Rand zu bestreichen. Wenn ihr lieber etwas weniger mögt oder es nur auf der Oberfläche haben möchtet, halbiert einfach die Zutaten.
Das Topping etwas im Kühlschrank fest werden lassen, dann mit den gehackten Pistazien bestreuen und mit den Marzipan Karotten verzieren.

Rüblikuchen 15

Habt viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole

Bestellungen innerhalb Deutschlands über Euro 80,- sind versandkostenfrei !!

%d Bloggern gefällt das: