Ihr Lieben,

heute habe ich eine leckere Kuppeltorte mit einer sehr leckeren Rotwein Mousse für euch. Die Idee zu dieser Torte kam eigentlich von euch, da ich in letzter Zeit oft nach einer Rotweinfüllung gefragt wurde. Ja, gut, gibt es auch im Supermarkt, aber ich verwende Fertigprodukte wirklich nur im äußersten Notfall, wenn es mal besonders schnell gehen muß. Vor allem kann ich hier selbst steuern, wieviel Rotwein ich in der Creme haben möchte oder ob ich ihn lieber ganz weg lasse und eine leckere Johannisbeer Creme zubereite. Und nicht zu vergessen: ich weiß, was drin ist!!! Ich bereite meine Kuppeltorte in einer kleinen Schüssel mit 20cm Durchmesser zu.

Das Video zu dieser Torte findet ihr *HIER*

P15802941

Wenn ihr sie größer haben möchtet, müsst ihr die Mengenangaben anpassen – hier könnt ihr euch auch super nach dieser Umrechnungstabelle richten. Nun aber lange genug erzählt, hier kommen die Zutaten:

Ihr benötigt für die Rotwein Creme:
200ml trockenen Rotwein
100ml Johannisbeer Saft
130g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
30g Speisestärke
1 Ei (M)
300ml Sahne

TIPP: Wenn ihr keinen Rotwein mögt oder Kinder mit essen, ersetzt ihn durch Johannisbeer Saft!

Zubereitung:
Das Ei trennen, Eiweiß beiseite stellen, wird später benötigt. Den Rotwein und den Johannisbeer Saft, Zucker, Vanillezucker, das Eigelb und die Speisestärke in einen Topf geben und mit einem Schneebesen glatt rühren. Nun den Topf auf den Herd geben und unter ständigem Rühren langsam erwärmen, bis es leicht zu kochen anfängt. Leicht köchelnd (10 bis 20 Sekunden) sollte die Masse nun eindicken – nicht zu lange kochen lassen!
Der Rotweinpudding muß nun auf Zimmertemperatur abkühlen, bevor ihr damit weiter arbeiten könnt.

TIPP: Mit einem Stück Frischhaltefolie, die direkt auf die heiße Creme gelegt wird, bildet sich keine Haut!

vs160306-001
Sobald der Rotweinpudding Zimmertemperatur hat, wird dieser nur ein Haarsieb gestrichen, damit keine Klümpchen in der Creme sind.

vs160306-002

Anschließend Eiweiß und Sahne steif schlagen und nacheinander unterheben. Creme in den Kühlschrank geben.

Für den Biskuit benötigt ihr:
4 Eier (M), sie sollten Raumtemperatur haben!
4 EL heißes Wasser
1 Prise Salz
80g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80g Mehl
1/2 TL Backpulver
20g Speisestärke

Außerdem benötigt ihr:
4 EL Johannisbeer Konfitüre
200ml Sahne
1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:
Die Eier mit dem Wasser und der Prise Salz mit einem elektrischen Rührgerät etwa 1-2 Minuten anschlagen, dann den Zucker und den Vanillezucker zugeben und die Masse gut weißschaumig und cremig aufschlagen – dies kann schon bis zu 15 Minuten dauern, aber die Mühe lohnt sich!
Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen und zu der Zucker-Ei-Masse sieben und vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben.
Etwas Teig kommt in eine 20cm Durchmesser Springform,

vs160306-004  vs160306-003

wird verteilt, glatt gestrichen und muß für 7 bis 9 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 175° Ober-/Unterhitze – dies gibt später den Boden der Kuppeltorte und ist mit den 20cm Durchmesser meiner Kuppeltorte angepasst.
Den restlichen Teig wird auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilt, leicht glatt gestrichen

vs160306-005

und kommt ebenso bei 175° Ober-Unterhitze in den vorgeheizten Backofen und muß für 7 bis 8 Minuten backen.
Frisch gebacken aus dem Ofen wird der runde Biskuitboden auf ein Auskühlgitter geben und die Biskuitplatte auf ein sauberes, mit Zucker bestreutes Küchenhandtuch gestürzt, das Backpapier wird vorsichtig entfernt, mit dem Handtuch von der langen Seite her eingerollt – nun muß beides erstmal abkühlen.

vs160306-006  vs160306-007

Die Biskuitplatte vorsichtig aus dem Handtuch wieder ausrollen und mit der Johannisbeer Konfitüre bestreichen.

vs160306-008  vs160306-009

TIPP: Ich habe sie zuvor etwas glatt gerührt, damit sie nun besser verteilbar ist und meinen Boden nicht kaputt reißt.

Biskuitrolle mit Hilfe des Handtuches aufrollen

vs160306-010

und nochmal für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
Anschließend ca. 0,8 bis 1 cm breite Scheiben schneiden

vs160306-012

und in der Kuppelschüssel verteilen.

vs160306-013

Diese habe ich zuvor mit Frischhaltefolie ausgelegt, damit der Kuchen sich später aus der Schüssel herauslöst und nicht in der Schüssel kleben bleibt.

vs160306-011

Hierauf kommt nun die Rotwein-Mousse und anschließend der runde Biskuitboden.

vs160306-014  vs160306-015

Nun sollte der Kuchen nochmal für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, bevor er heraus gestürzt und dekoriert werden kann.

Ich habe mir zum Dekorieren 200ml Sahne mit einem Päckchen Sahnsteif steif geschlagen und diese mit Hilfe eines Spritzbeutels mit Sterntülle am Rand damit verziert. Dies ist aber absolut optional und kann nach euren Vorlieben natürlich auch anders gestaltet werden.

vs160306-016

Bitte beachten: Vom 15.12. - 26.12.2017 ist der Shop geschlossen und kein Versand möglich. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: