Royal Icing ist ideal zum dekorieren von Torten, Plätzchen und Co. geeignet. Geschmacklich ist es wie eine einfache Zuckergußglasur, ist aber im Gegensatz dazu strahlend weiß in der Farbe und wenn man möchte kann man eine standfeste Konsistenz damit erreichen, mit der man dann auch ganz feines filigranes Dekor zaubern kann.

Zutaten (ausreichend für die Dekoration eines kleinen Kuchens oder 12 Plätzchen):

2 Eiweiße (Größe M)
500g Puderzucker
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Die Eiweiße in eine fettfreie Schüssel geben und steif schlagen. Dann löffelweise den gesiebten Puderzucker und den Zitronensaft zugeben und weiterschlagen. Die Masse sollte schön glänzend sein. Wenn sie zu trocken ist, kann man noch etwas Zitronensaft oder Wasser dazugeben. Nun kann man sie noch einfärben – am besten mit Pastenfarben. Ich persönlich verwende die Pastenfarben von Wilton. Die sind schön intensiv und ideal, da sie die Konsistenz der Glasur nicht verändern.

Je nachdem, was man damit dekorieren mag, kann man verschiedene Konsistenzen herstellen:

Steif:
Hiermit kann man sehr schön Blätter oder Blumen spritzen.
Eiweißspritzglasur_1
Weich:
Diese Konsistenz wird erreicht, wenn man in die steife Masse mit Zitronensaft oder Wasser verdünnt. Zum Spritzen von Begrenzungslinien oder filigranes Dekor ideal.
Eiweißspritzglasur_2
Flüssig:
Durch weitere Zugabe von Flüssigkeit wird das Royal Icing immer weicher und ist nun gut geeignet um Flächen innerhalb der vorher gezogenen Begrenzungslinien auszufüllen.

Eiweißspritzglasur_3

Viel Spaß beim dekorieren Eurer Backwerke!
Eure Nicole

Bestellungen innerhalb Deutschlands über Euro 80,- sind versandkostenfrei !! Verstanden

%d Bloggern gefällt das: