Ihr Lieben,
heute habe ich ein unglaublich leckeres Ciabatta Brot für euch. Ein klassisches italienische Ciabatta wird mit einem Vorteig hergestellt, den ich aber bei dieser Variante weg gelassen habe, so daß ihr auch mal spontan für den gleichen Tag ein leckeres Ciabatta herstellen könnt.
Nicht nur das Brot ist ein Highlight, ein weiteres Highlight ist der frische Bärlauch, den ich darin verbacken habe!!! Ich kann es euch nur empfehlen dieses Ciabatta einmal nach zu backen.
Das Video zu diesem Rezept findet ihr *HIER*

Ihr benötigt folgende Zutaten:
50g frischen Bärlauch (alt. gefroren oder gefriergetrocknet*)
400g Mehl (Typ 405 oder 550)
20g Olivenöl
1 Salz
1 Zucker
1/2 Würfel Hefe
270ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:
Frischen Bärlauch klein hacken. Mehl mit Hefe, Salz, Zucker und dem Wasser in eine Rührschüssel geben und ca. 1 Minute mit dem Knethaken verkneten und anschließend das Olivenöl dazu geben und weitere 6 bis 8 Minuten verkneten lassen. Anschließend den Bärlauch zugeben und nochmals unterkneten lassen.
Teig mit einem Teigschaber aus der Rührschüssel auf die gut bemehlte Arbeitsfläche geben und möglichst zu einer Kugel formen. Der Teig ist sehr klebrig, dehalb gebt immer nochmal etwas Mehl nach und versucht ihn so gut wie möglich zu einer Kugel zu formen. Anschließend wird er mit den Händen der Teig flach gedrückt und von jeder Seite 1x in die Mitte gefaltet. In eine gut bemehlte Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
Nach dieser ersten Gehzeit wird der Teig wieder auf die gut bemehlte Arbeitsfläche gegeben und die Prozedur noch einmal wiederholt, also flach drücken und von jeder Seite 1x in die Mitte falten. Nun muß er ein weiteres Mal in einer bemehlten Schüssel 45 Minuten an einem warmen Ort gehen.
Anschließend wird der Teig aus der Schüssel auf die bemehlte Arbeitsfläche gegeben und zu einem länglichen Ciabattabrot geformt. Nun wird der Teigling auf ein mit Backpapier belegten Backblech gelegt, nochmals mit Mehl bestreut und sollte nun nochmal 10 Minuten ruhen, bevor es dann schließlich bei 200° Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 20 bis 25 Minuten gebacken wird. Auf einem Kuchenrost auskühlen lassen und am besten frisch genießen!

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole

*bitte beachtet, dass gefriergetrockneter Bärlauch erst in Wasser eingeweicht werden und quellen muss! Hinweise auf der Verpackung beachten!

Bestellungen innerhalb Deutschlands über Euro 80,- sind versandkostenfrei !!

%d Bloggern gefällt das: