Ihr Lieben,
heute habe ich wieder mal ein sehr leckeres Tortenrezept für euch. Der Zitrone-Mohn-Kuchen ist alleine schon unglaublich lecker, aber mit der Joghurt-Füllung unschlagbar!

Schaut euch auch mein Video *HIER* zu dieser leckeren Torte an 🙂

P1570905  P1570894

 P1570895

Ihr benötigt folgende Zutaten:
300g Butter
250g Zucker
1 Prise Salz
6 Eier (M)
4 Bio-Zitronen
100g Mohn
250g Mehl
70g Stärke
2 TL Backpulver
400g Sahne
250g Joghurt (3,5%)
8 TL San Apart

Zubereitung:
Mohn mahlen – dies funktioniert super in einem Smoothiemaker, Blender oder im Thermomix. Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen und sieben. Zitronen heiß abwaschen, trocknen und für den Kuchen von dreien die Schale abreiben und den Saft auspressen.
Butter mit Salz und Zucker in eine Rührschüssel geben und etwa 5 Minuten hellcremig aufschlagen. Wenn die Butter-Zucker-Masse deutlich heller geworden ist, werden die Eier einzeln zugegeben, d. h. ein Ei zugeben, 30 Sekunden unterrühren, zweites Ei zugeben usw.
Anschließend wird der Zitronenschalenabrieb, knapp die Hälfte des ausgepressten Zitronensaftes, der gemahlene Mohn, sowie Mehl, Speisestärke und Backpulver zum Teig gegeben und kurz verrührt, nur solange, bis sich alles gleichmässig miteinander verbunden hat.
Der Teig kommt nun in eine 24 oder 26cm Springform, die auf dem Boden mit Backpapier ausgekleidet ist, wird etwas glatt gestrichen und bei 175° Ober-/Unterhitze 40 bis 45 Minuten gebacken – schaut aber nach 35 Minuten mal in den Ofen, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.
Wenn nach der Stäbchenprobe nichts mehr am Stäbchen vom Teig hängen bleibt, ist er fertig und wird direkt mit dem restlichen Zitronensaft getränkt. Hierzu vorher einige Löcher mit einem Zahnstocher oder Schaschlikspieß in den heißen Kuchen pieken und den Zitronensaft darauf verteilen. Kuchen nun komplett auskühlen lassen.
Sobald dies geschehen ist, wird die Creme zubereitet. Die Sahne wird mit 4 TL von dem San Apart steif geschlagen und beiseite gestellt. Die letzte Zitrone abreiben und den Abrieb mit dem Joghurt und dem restlichen San Apart in einer weiteren Schüssel kurz miteinander verrühren und anschließend die Sahne unterheben.

Je nachdem, wie groß ihr den Kuchen gebacken habt, wird er 1 bis 2 Mal waagerecht durchgeteilt und mit der Joghurtcreme gefüllt und verziert. Ich habe meinen zwei Mal durch geteilt, auf den ersten Boden ein Drittel der Creme verteilt, zweiter Boden oben drauf, zweites Drittel darauf verteilt, dritter Boden darauf gegeben und mit dem letzten Drittel der Creme abgeschlossen – diese könnt ihr nun auf der Oberfläche verzieren, wie ihr es gerne mögt, ich habe einfach nur mit einem Löffelrücken der Oberfläche eine etwas wellige Struktur gegeben. Für einige Stunden muß die Torten nun nochmal kalt gestellt werden, anschließend dürft ihr sie genießen 🙂

Urlaub vom 28.08.-08.09.2017. Zahlungseingänge bis zum 25.08. werden noch vor dem Urlaub verschickt. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: