Ihr Lieben <3
Ein leckeres weihnachtliches Rezept habe ich heute für euch. Unspektakulär außen, aber dafür umso leckerer im Inneren. Es muß nicht immer schwer und kompliziert sein. Manchmal darf es auch etwas einfacher sein und schneller gehen. Gebacken haben ich hierfür einen Biskuit, den ich schon einen Tag vorher zubereitet habe, denn am nächsten Tag lässt sich Biskuit viel einfacher weiter verarbeiten und vor allem krümelfreier durchteilen.

Für den Biskuit benötigt ihr:
3 Eier (M)
120g Zucker
1 TL Vanillearoma
1 TL Lebkuchengewürz
80g Mehl
50g Speisestärke
25g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 170° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 22cm Backform am Boden mit Backpapier auskleiden, Rand NICHT fetten! Mehl, Speisestärke, Lebkuchengewürz und Backpulver mischen und sieben, anschließend das Salz und die gemahlenen Mandeln dazu geben und unterrühren. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillearoma in eine Rührschüssel geben und gute 15 Minuten hellcremig aufschlagen. Nun ganz vorsichtig mit einem Teigschaber oder Schneebesen das Mehlgemisch in zwei bis drei Portionen unterheben. Den Teig in die vorbereitete Backform geben und 25-30 Minuten backen. Wenn nach der Stäbchenprobe kein Teig am Stäbchen hängt, ist der Biskuit durchgebacken. Bitte während des Backens die Ofentür nicht öffnen, erst am Ende für die Stäbchenprobe.
Den Biskuit in der Form vollständig auskühlen lassen.
Gefüllt ist die Torte mit einer leckeren Zimt-Sahne Creme mit Mascarpone und damit es noch etwas fruchtig wird, habe ich noch zusätzlich Pflaumenmus mit verarbeitet, was die Torte noch leckerer gemacht hat und vor allem so eine kleine fruchtige Note mitgebracht hat.

Für die Füllung benötigt ihr:
200g Mascarpone
400ml süße Sahne
60g Zucker
1 TL Vanillearoma
4 TL San Apart
2 TL Zimt
150g Pflaumenmus

Zubereitung:
Sahne mit dem Zimt und dem San Apart steif schlagen. In einer weiterne Schüssel den Mascarpone mit dem Zucker und dem Vanillearoma cremig verrühren und anschließend die Sahne unterheben.
Den Biskuit einmal in der Mitte durchschneiden, einen Boden auf einen Servierteller geben und einen verstellbaren Tortenrahmen drumherum spannen. Auf diesen Boden das Pflaumenmus streichen und darauf die Zimtsahne geben und glatt streichen und mit dem zweiten Boden abschließen. Die Torte muß nun mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank.
Nach der Kühlzeit den Backrahmen ablösen und dekorieren. Ich habe mich für eine einfache Schokosahne, Sahnetupfen und etwas Modellierschokolade entschieden. Zuvor habe ich aus roter und weißer Modellierschokolade kleine Zuckerstangen geformt. Dazu habe ich sie jeweils zu einem langen Strang gerollt, die beiden Farben miteinander verzwirbelt und kleine Zuckerstangen geformt.

Für die Schokosahne benötigt ihr:
300g süße Sahne
1/2 bis 1 EL Kakaopulver

150g süße Sahne für die Sahnetupfen
2 TL San Apart
etwas Kakaopulver zum bestäuben

Die Sahne mit dem Kakaopulver steif schlagen und komplett um die Torte streichen.
Anschließend die weitere Sahne mit dem San Apart steif schlagen und mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer Sterntülle große Sahnetupfen auf den Rand der Torte spritzen und mit den “Zuckerstangen” und Kakaopulver dekorieren.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken, habt noch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit!
Eure Nicole

Bestellungen mit einem Warenwert über Euro 80,- sind versandkostenfrei. Ausblenden

%d Bloggern gefällt das: