image_pdfimage_print

Heute gibt es erneut ein XXL-Rezept, nämlich einen leckeren Dominostein. Leckerer Lebkuchen, fruchtige Geleeschicht und eine dicke Schicht Marzipan, Einen Dominostein herzustellen ist kein Hexenwerk und die liebe Juana vom YouTube Kanal Fein, Fein schmeckt `s und ich haben uns gedacht, wir bereiten einfach mal einen XXL Dominostein zu.

Gesagt getan! Nachdem der Termin für den Besuch von Juana und ihrem Kamerateam stand, machte ich mich an das Rezept für den XXL Dominostein, besorgte noch eine passenden Backform und los ging’s….

Zutaten für den Dominostein:

Davon für den Lebkuchen:
380g Mehl
4 Eier (M)
220g Zucker
4 TL Lebkuchengewürz
6 TL Kakao
2 TL Vanilleextrakt
1 TL Hirschhornsalz
750g feine Aprikosenkonfitüre (ohne Stücke)
150ml Wasser

Davon für die Geleeschicht:
14 Blatt Gelatine
600g Marzipanrohmasse
200g Puderzucker
20ml Rum (optional)

Glasur:
500g Kuchenglasur oder Kuvertüre

Zubereitung des Kuchens für den Dominostein:

Mehl, Lebkuchengewürz, Kakao und Hirschhornsalz mischen und sieben. In einer Rührschüssel Zucker und Eier etwa 5 Minuten hellcremig aufschlagen, Vanilleextrakt zugeben und unter ständigem Rühren löffelweise das Mehlgemisch in den Teig rühren.

Wir verwenden eine eckige Backform mit den Maßen 15x15cm. Diese wird am Boden mit Backpapier ausgelegt. Backofen auf 170° Umluft vorheizen. Teig in die Backfrom füllen und mindestens 50 – 55 Minuten backen – bitte Stäbchenprobe machen!

Nach dem Backen den Lebkuchen 10 Minuten auskühlen lassen und aus der Form stürzen. Komplett auskühlen lassen.

Zubereitung der Frucht-/Marzipanschicht für den Dominostein:

Die Backform spülen und mit Klarsichtfolie auskleiden.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen und 10 Minuten quellen lassen. Von der Konfitüre zwei Esslöffel weg nehmen und beiseite stellen. Konfitüre mit dem Wasser in einen Kochtopf geben und unter ständigem Rühren kurz aufkochen. Konfitüre vom Herd nehmen und die gequollene Gelatine in die heiße Konfitüre geben und gut verrühren. Die heiße Konfitüre in die vorbereitete Form füllen, die Form kühl stellen und die Geleeschicht fest werden lassen. Am einfachsten lässt sie sich im Nachhinein händeln, wenn ihr sie einfriert.

Marzipan mit Puderzucker und Rum verkneten, dick ausrollen und auf ein Maß 15x15cm zurecht schneiden.
Vom ausgekühlten Lebkuchen den Deckel gerade abschneiden. Auf den Kuchen die zurück gehaltene Konfitüre streichen, darauf die gefrorene Geleeschicht und anschließend das Marzipan darauf geben.

Kuchenglasur schmelzen. Den XXL Dominostein auf ein Kuchengitter geben und die Glasur darauf verteilen, so daß der Dominostein komplett damit umhüllt ist – fertig!

TIPP:
Für die kleinen Dominosteine das Rezept halbieren. Den Lebkuchen in eine rechteckige Form mit 25x25cm geben und ca. 20 Minuten backen – Stäbchenprobe. Die Geleeschicht wird ebenso in der 25x25cm Form wie oben zubereitet und eingefroren. Marzipan nach dem Ausrollen auf 25x25cm schneiden. Dominostein zusammen setzen und 2,5×2,5cm kleine Dominosteine schneiden und anschließend mit der Glasur überziehen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Euer Nicole & Juana

 

Weitere leckere Advents-/Weihnachtsrezepte:

Pistazien-Marzipan-Kissen
Spekulatius Schaumküsse
Schokoladen-Nuss-Stollen
Ananas-Kokos-Stollen