Hallo ihr Lieben,

7994692_12d6edc9e5_m

hier erkläre ich euch, wie ihr Torten richtig stapelt, ohne das sie ineinander einsinken. Es gibt zwar viele Aussagen, daß das auch ohne Stützen geht, aber ich habe schon mehrere Torten aufgestapelt, und glaubt mir, die Torte ist am Ende richtig schwer, gerade wenn es drei oder mehr Etagen sind. Deshalb ist es wirklich wichtig Stützen in die unteren Torten zu geben, damit das Ganze bis zur Kaffeetafel schön bleibt.

Zur Video Anleitung gelangt ihr hier: *KLICK*

Als erstes benötigt ihr natürlich eure Torten.

7994662_15ac692f33_s

Hier müsst ihr natürlich darauf achten, dass die oberen Torten immer kleiner werden, z.B. 30cm unten, 24cm mitte, 18cm oben.

Dann benötigt ihr Stützen. Hier könnt ihr auch super auf Strohhalme zurückgreifen. Die, die etwas dicker sind, könnt ihr prima verwenden.

7994661_e4ef0e0e1a_s

Am besten und stabilsten sind aber s.g. Tortendübel.

7994660_d340844eab_s

Diese kannst du z.B. hier bestellen:

Tortendübel

Zum fixieren der aufgestapelten Torten empfiehlt es sich, gerade wenn sie noch transportiert werden, einen Holzspieß in der Mitte komplett von oben bis unten durchzustecken. Dieser hilft das die Torten nicht verrutschen und euer Kunstwerk auch heil ankommt. Ich nehme hier ganz normale einfache Chinastäbchen, die ich mir mit einem Spitzer nochmal anspitze, damit ich dieses auch gut durchpieken kann.

7994657_c7cf2e5f40_s

Wenn ihr mich auf meinem Youtube Kanal verfolgt, wisst ihr ja, daß ich jede Torte auf ein Cakeboard/Kapaplatte gebe, damit die diese problemlos drehen und wenden kann, ohne daß mir irgendwann der Boden wegbröselt.
7994655_b7cf02effa_s  7994656_bde8b10775_s

Dies solltet ihr auch mit jeder einzelnen Torte machen, die ihr aufstapelt. Diese bezwecken, daß die Torte stabil bleibt und nicht nach unten hin zusammensackt.

Als erstes nehmt ihr die unterste Torte, markiert am besten mit dem Backrahmen der mittleren Torte, wo die mittlere Torte genau sitzen soll.

7994675_b4b2b79b05_s

Dies hilft, daß ihr seht, wo ihr die Stützen hineinpiekst.

Nun einen Tortendübel oder Strohhalm in die Torte stecken und markieren wo der Dübel abgeschnitten wird.

Ich mache das immer mit Lebensmittelfarbstiften, die ihr hier bestellen könnt: Lebensmittelfarbstifte

Herausziehen und nun an der Markierung den Dübel (Brotmesser) oder Strohhalm (Schere) kürzen

7994673_e7a04c8690_s  7994665_5ef47e4f6a_s

und 4 bis 6 gleichlange Stützen abschneiden.

7994670_44d8c6cc29_s

Ob 4, 5 oder 6…. entscheidet das nach Gewicht eurer Torten, aber 4 sollten es mindestens sein! Nun werden die Dübel/Strohhalme gleichmäßig in die Torte gesteckt. Ich gebe immer noch etwas Ganache oder Buttercreme auf die Torte, damit die Torte die darauf kommt auch „festklebt“.

7994669_90100bff88_s

Nun wird die Torte darauf gestellt.

7994668_5b7eb25bf4_s

Dies macht ihr nun weiter, bis ihr eure 3, 4, 5…. Etagen aufeinander gestapelt habt.

7994663_df8f76b9eb_s

Nun nehmt ihr euren Holzstab, oder wie in meinem Fall das Chinastäbchen, spitzt es etwas an

7994687_866226bcce_s  7994685_1b630f54d0_s

und steckt es von der Mitte oben in die Torte

7994684_311e3f2def_s

bis zum ersten Widerstand (Kapaplatte der obersten Torte) – etwas fester drücken (ihr könnt auch mit einem Hammer nachhelfen), damit der Stab durch die Kapaplatte durchgeht und bis zum nächsten Widerstand (Kapaplatte der mittleren Torte) drücken…. bis ihr unten angelangt seid. Das Löchlein

7994683_0805c9a969_s

auf der oberen Torten kann nun wieder mit etwas Fondant geschlossen werden oder ihr dekoriert es über.

Ich hoffe, ich konnte euch helfen, wie ihr Torten richtig aufeinanderstapelt und ihr traut euch auch mal an sowas heran!

Eure Nicole

Bestellungen ab Euro 80,- sind innerhalb Deutschlands versandkostenfrei Verstanden

%d Bloggern gefällt das: