Ihr Lieben,
schon oft wurde ich nach einer Neuverfilmung für die Schwarzwälder Kirschtorte gefragt, denn das Rezept gibt es schon sehr sehr lange als Video auf meinem Youtube Kanal. Ich selbst unsicher, die Qualität miserabel, das Licht zu dunkel…. es wird Zeit für eine Neuverfilmung 🙂

Ich habe die leckere Schwarzwälder Kirschtorte ein klitzekleinwenig umgewandelt und daraus eine Schwarzwälder Kirschrolle gebacken.

Zutaten:
für den Biskuit
5 Eier (M)
80g Mehl
20g Speisestärke
1 gestrichenen TL Backpulver
30g Kakao
1 Prise Salz
80g Zucker
1 TL Vanillearoma
2 EL heißes Wasser

für die Füllung
1 Glas Sauerkirschen (720ml/Abtropfgewicht 350g)
400ml Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
20g Speisestärke
1 TL Zimt

für die Deko
200ml Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Schokoraspel
die restlichen Kirschen

Zubereitung:
Bitte achtet darauf, daß alles Zutaten Raumtemperatur haben.
Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl mit Backpulver, Kakao und Speisestärke mischen und sieben.
Die Eier trennen, Eiweiße mit der Prise Salz und der Hälfte des Zuckers steif schlagen. In eine weitere Schüssel die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und dem heißen Wasser mindestens 10 Minuten hellcremig aufschlagen. Eiweiß unterheben und anschließend das gesiebte Mehlgemisch vorsichtig unterheben.
Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit einer Palette glatt streichen (ca. 30 x 40cm). Die Biskuitplatte in den Backofen auf mittlerer Schiene etwa 12 – 13 Minuten backen.

Direkt nach dem Backen, noch heiß, den Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes sauberes Küchenhandtuch stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen und den Biskuit von der langen Seite her in das Handtuch einrollen und vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit wird die Kirschfüllung zubereitet. Dazu werden die Kirschen in ein Sieb abgeschüttet und der Saft dabei aufgefangen. Von dem Saft 250ml abnehmen und diesen mit dem Zimt und der Speisestärke glatt und klümpchenfrei rühren. Nun in einen Kochtopf geben und unter ständigem Rühren aufkochen, bis der Saft deutlich klarer wird und eindickt. Vom Herd nehmen und 250g der Kirschen dazu geben und unterrühren. Auskühlen lassen.

Sobald die Biskuitplatte und die Kirschen ausgekühlt sind, wird die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif geschlagen. Die Biskuitplatte aus dem Handtuch ausrollen, und mit etwas übrig gebliebenen Kirschsaft tränken. In die Wölbung die Kirschen verteilen, davor die Sahne geben und verstreichen (siehe Video). Mit Hilfe des Küchenhandtuches die Biskuitrolle aufrollen und im Küchenhandtuch eingerollt mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Für die Deko die Sahne mit dem Sahnestreif steif schlagen, 3 EL in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und mit dem Rest die Biskuitrolle von außen einstreichen. Die Schokoraspel an den Rand der Rolle drücken, auf die Oberfläche Sahnetupfen aufspritzen und auf jeden Tupfen eine Kirsche verteilen.

TIPP: Wer mag, kann noch etwas Kirschwasser verwenden. Zum einen könnt ihr 2 bis 3 EL Kirschwasser in die Kirschfüllung zugeben. Hierzu wird dieses einfach nach dem Kochen dazu gegeben und untergerührt. Zum Zweiten kann die Biskuitplatte damit getränkt werden, hierzu ersetzt den Kirschsaft durch das Kirschwasser.

Zur klassischen Variante der Schwarzwälder Kirschtorte einfach *HIER* klicken 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole

Bestellungen mit einem Warenwert über Euro 80,- sind innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Ausblenden