Ihr Lieben <3
heute habe ich ein lecker sommerliches Rezept für euch und für warme Tage ideal, denn der Ofen bleibt diesmal kalt! Wer liebt sie nicht, die leckeren Philadelphia-Torten (ok, ihr könnt natürlich auch andere Frischkäsesorten verwenden)? Bei uns stehen sie regelmäßig auf der Kaffeetafel und deshalb habe ich mein Lieblingsrezept einmal umgewandelt und daraus diese leckere Torte kreiert. Los geht´s:

Zur Einfachheit gibt es zu diesem Rezept auch ein Video – klickt einfach auf das Video und schon könnt ihr euch die Zubereitung anschauen 🙂

Das Rezept ist für eine Springform mit 24cm Durchmesser geeignet. Wenn ihr eine andere Größe zubereiten möchtet, nutzt diese Umrechnungstabelle.

Zutaten:
150g Vollkorn-Butterkekse (o. ä.)
75g Butter
200g Philadelphia Frischkäse (oder eine andere Marke)
150g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Götterspeise Waldmeister
1 EL Waldmeistersirup (alkoholfrei)
400ml Wasser
400ml Sahne
4 TL San Apart (alt. 2 Eck Sahnesteif)
1 Glas Sauerkirschen (680g)
30g Zucker
35g Speisestärke
1 TL Vanillearoma oder Vanilleextrakt

Zubereitung:
Springformboden mit Backpapier belegen. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe eines Nudelholzes fein zermahlen, alternativ könnt ihr natürlich auch ein Mixer hierfür verwenden. Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln vermischen, diese sollten anschließend eine Konsistenz wie nasser Sand haben. Die Keksmischnung nun auf den Boden der Springform verteilen und mit Hilfe eines Glasbodens oder ähnlichem fest am Boden andrücken. Anschließend in den Kühlschrank stellen, damit der Keksboden fest werden kann.

In der Zwischenzeit wird die Creme zubereitet. Hierzu wird die Götterspeise mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Wasser in einen Topf gegeben und 10 Minuten quellen gelassen, bevor alles nach Packungsanweisung auf dem Herd aufgelöst wird. Die Götterspeise muß nun abkühlen. Um diesen Prozess zu beschleunigen einfach den Topf in kaltes Wasser/Eiswasser stellen. Ist die Götterspeise auf Zimmertemperatur herunter gekühlt, wird der Frischkäse mit dem Waldmeistersirup und anschließend mit der Götterspeise glatt gerührt. Hierzu erst eine kleine Menge der Götterspeise mit dem Frischkäse verrühren, bevor alles dazu gegeben wird. Sahne mit dem San Apart steif schlagen und unterheben.
Nun wird die Frischkäsecreme auf den Keksboden gegeben. Die Torte muß nun für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank.

Wenn die Torte nun gut durchgekühlt und fest ist, kann sie mit der Kirschgrütze getoppt werden. Dieser Schritt ist absolut optional, kann auch weg gelassen werden, aber in der Kombination ist die Torte himmlisch lecker, fruchtig-frisch und richtig sommerlich.

Für die Kirschgrütze werden die Kirschen in einem Sieb abgetropft und der Saft dabei aufgefangen. Dieser wird nun zusammen mit dem Zucker, dem Vanillearoma und der Speisestärke in einen Topf gegeben, mit einem Schneebesen klümpchenfrei verrührt und anschließend auf den Herd gegeben. Unter ständigem Rühren muß nun alles aufkochen und solange kochen, bis der Kirschsaft deutlich eingedickt ist. Nun mit einem Kochlöffel die Kirschen unterrühren und die Kirschgrütze abkühlen lassen. Ist dies geschehen, kann die Torte aus der Form gelöst, auf einen Tortenteller gegeben und mit der Kirschgrütze üppig getoppt werden.

Viel Spaß beim „Nachbacken“
Eure Nicole

Bestellungen ab Euro 80,- sind innerhalb Deutschlands versandkostenfrei Verstanden

%d Bloggern gefällt das: