Ihr Lieben <3

nachdem ich etwas kreiert und getüftelt habe, kann ich euch nun mein lecker und super saftiges Rezept präsentieren! Überlebt haben sie bei uns nicht sehr lange, wir hatten sie ratz fatz aufgemampft, weil so unglaublich lecker, orangig und vor allem sehr saftig waren. Ich kann sie auf jeden Fall empfehlen diese einmal nachzubacken – es lohnt sich!!!

Los gehts:

Bevor ich ihr das genaue Rezept mit den Mengenangaben und alles andere, was man wissen muß, lest, empfehle ich das Video anzuschauen:

Zutaten:
90g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
135g Butter
170g Mehl
70g Speisestärke
1 1/2 TL Backpulver
1 – 2 Bio-Orangen (es wird ingesamt 150ml Saft und 3 TL Schalenabrieb benötigt)
2 EL Zitronensaft
3 Eier (M)
100ml Orangensaft
25ml Orangenlikör (optional)
3 EL Aprikosenkonfitüre
200ml Sahne
2 TL San Apart (alt. 1 Pck. Sahnesteif)

Optimal für die Dekoration:
frische Himbeeren
Puderzucker

Zubereitung:
Eine Backform/Backförmchen, Muffinblech oder ein andere Form deiner Wahl (siehe auch mein Video) gut ausfetten. Backofen auf 170° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Orange auspressen und die Schale abreiben. Falls ihr keine frische Orange verwendet, kann der Saft gegen fertigen Orangensaft und die Schale gegen fertig abgeriebene und abgepackte Schale aus der Backwarenabteilung ersetzt werden.

Mehl mit Backpulver, Speisestärke und Salz vermischen und sieben. Eier trennen. Die Eiweiße mit der Hälfte des Zucker steif schlagen. In einer weiteren Schüssel die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker etwa 5 Minuten mit einem elektrischen Mixer hellcremig aufschlagen. Anschließend werden die Eigelbe einzeln nacheinander dazu gegeben und jeweils 30 Sekunden eingerührt, bevor das Nächste folgt. Nun folgen 50ml vom Orangensaft, sowie der Zitronensaft und 2TL Orangenschalenabrieb und werden gut eingerührt. Das steif geschlagene Eiweiß wird vorsichtig untergehoben und zu guter letzt folgt noch das Mehlgemisch, was ebenfalls vorsichtig untergehoben wird.
Der Teig wird nun in die vorbereiteten Backförmchen verteilt und etwa 18- 20 Minuten gebacken. Bitte eine Stäbchenprobe machen, da je nach Backform/Backförmchen die angegebene Zeit variieren kann.

 

Nach dem Backen sollten die Küchlein komplett auskühlen. Sollten sie auf der Unterseite etwas gewölbt sein, dies einfach abschneiden und begradigen, so das eure Küchlein grade stehen.
100ml Orangensaft und den Likör vermischen und die Törtchen komplett damit tränken. Falls ihr auf Alkohol verzichten möchtet und/oder Kinder, Schwangere etc. mitessen, kann der Alkohol durch weiteren Orangensaft ersetzt werden.
Ist die Tränke gut eingezogen werden die Küchlein mit der Aprikotur eingestrichen. Hierzu wird die Aprikosenkonfitüre in einem kleinen Topf auf dem Herd erwärmt, bis sie deutlich flüssiger geworden ist. Mit einem Backpinsel die Küchlein damit komplett bestreichen. Die Aprikotur sollte nun etwa eine Stunde antrocknen, bevor die Küchlein fertig dekoriert werden können. Für die Dekoration habe ich die Sahne mit dem Sahnestandmittel und 1 TL Orangenschalenabrieb steif geschlagen, diese in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle gegeben (selbstverständlich kann hier auch eine andere Tülle eurer Wahl verwendet werden) und die Küchlein mit einem großen Tupfen Sahne, sowie einer frischen Himbeere und etwas Puderzucker dekoriert.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole

Bitte beachten: Vom 15.12. - 26.12.2017 ist der Shop geschlossen und kein Versand möglich. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: