Ihr Lieben,

ich habe ein leckeres Rezept für euch!!! Nachdem ich etwas experimentiert habe, bin ich nun bei diesem fruchtigen Rezept hängen geblieben und nun nach mehreren Testbackphasen möchte ich es euch endlich präsentieren. Die Zubereitung könnt ihr euch auch in diesem Video ansehen: *KLICK*

Meine Torte hatte einen Durchmesser von 22cm und eine Höhe von 12cm. Wenn ihr sie flacher backen möchtet, nehmt einfach einen größeren Backrahmen oder rechnet euch das Rezept etwas herunter. Ideal zu Umrechnen für andere Größen ist auch diese Umrechnungstabelle.

Zutaten für die Böden:

6 Eier (M)
300g Zucker
1 P. Vanillezucker
2 TL Orangenschalenabrieb
300ml Orangensaft
300ml Öl
450g Mehl
1 P. Backpulver

Zubereitung:

Eier, Zucker und Vanillezucker richtig gut schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen mind. verdoppelt hat (das kann bis zu 10 Minuten dauern!). Danach den Orangensaft, die -schale und das Öl zugeben und weiter rühren.
Das Mehl mit dem Backpulver sieben, zum Teig geben und nur kurz unterrühren. Teig in 2 22cm Springformen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze etwa 45 – 50 Minuten backen (Stäbchenprobe!!!).
Wenn ihr nur eine Backform habt, bereitet die Hälfte des Teiges zu, backt diesen und wiederholt das Ganze noch einmal.

Böden komplett auskühlen lassen.

Zutaten für die Orangencreme:

500ml Sahne
500g Mascarpone
100g Zucker
4 TL San Apart
200ml Orangensaft
1 TL Orangenschalenabrieb
1 P. Agartine

Zubereitung:

Orangensaft mit der Hälfte des Zuckers und der Agartine in einen Topf geben, aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Wenn ihr statt Agartine Gelatine verwendet, wird die Gelatine nach Packungsanweisung eingeweicht, anschließend wird der Orangensaft erwärmt (nicht gekocht!) und die eingeweichte, gequollene Gelatine darin aufgelöst. Orangensaft etwas abkühlen lassen.
Sahne mit dem restlichen Zucker und dem San Apart steif schlagen, Mascarpone und Orangenschale zugeben und unterrühren. Nun wird noch der etwas abgekühlte Orangensaft dazu gerührt. Hierzu etwas Creme zu dem Orangensaft geben, verrühren und dann erst zu der Mascarpone-Sahne geben und unterrühren.

Tortenböden einmal in der Mitte durchschneiden, um einen der Böden einen hohen verstellbaren Tortenrahmen spannen, ein Drittel der Creme auf dem Tortenboden verteilen, zweiten Boden oben drauf geben, das zweite Drittel der Creme hierauf verteilen, dritten Tortenboden, restlichen Creme und mit dem vierten und letzten Tortenboden abschließen. Anschließend muss die Torte mindestens 4 Stunden zum fest werden in der Kühlschrank.

Nachdem die Torte gut durchgekühlt ist, kann der Tortenrahmen entfernt und dekoriert werden. Ich habe sie mit Buttercreme eingestrichen.

Zutaten für die Buttercreme:

300g Zucker
100ml Wasser
5 Eiweiß (M)
500g Butter (sehr weich)
4 EL Orangenmarmelade

Zubereitung:

200g von dem Zucker mit dem Wasser aufkochen und 8 Minuten offen zu einem hellen Sirup einkochen. In der Zwischenzeit die Eiweiße steif schlagen, den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen.
Den heißen Zuckersirup in einem dünnen Strahl zu dem steifen Eiweiß unter ständigen Rühren zufügen und alles abkühlen lassen.
Die weiche Butter mit dem Handmixer kurz aufschlagen und dann portionsweise zu dem Eiweiß geben, verrühren und dann erst das nächste Stückchen zugeben. Sollte die Buttercreme noch sehr weich sein, einfach weiterschlagen, bis sie eine buttrige Konsistenz aufweist. Nun noch die Orangenmarmelade unterrühren – fertig!

Ich habe 2 Esslöffel der Buttercreme weggenommen und mit grüner und den Rest mit zitronengelber Lebensmittelfarbe eingefärbt. Anschließend die Torte mit der gelben Buttercreme komplett eingestrichen, mit meinen vorbereiteten Fondant Sonneblumen dekoriert und mit der grünen Buttercreme mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer speziellen Blatttülle dekoriert.
Sonnenblumen aus Fondant – wie ich diese herstelle, seht ihr in diesem Video:

Bitte beachten: Vom 15.12. - 26.12.2017 ist der Shop geschlossen und kein Versand möglich. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: