Ihr Lieben

nach langer Zeit gibt es nun endlich wieder einige Brotrezepte. Ich starte heute mit einem sehr leckeren und nicht schwer herzustellenden Mischbrot aus Dinkelmehl und Weizenvollkornmehl. Es ist außen knusprig und in der Krume sehr weich und soft, genauso, wie ein leckeres Brot auch sein sollte.

Das Videotutorial zu diesem Rezept findet ihr *HIER*

Zutaten:
290g Dinkelmehl Typ 630
130g Weizenvollkornmehl
250ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
2 TL Zucker
10g frische Hefe
25g Butter

Zubereitung:
Beide Mehlsorten in einen Rührschüssel geben und vermischen. In die Mitte eine Mulde formen, das lauwarme Wasser hinein geben, die Hefe dazu bröseln, Zucker dazu geben und mit einer Gabel verrühren, bis sich die Hefe gelöst hat. Die Oberfläche des Hefewassers mit Mehl vom Rand bedecken, die Rührschüssel mit einem Handtuch bedecken und alles 10 Minuten ruhen lassen.
Nach dieser ersten Ruhezeit das Salz auf den Rand des Mehles verteilen und mit dem Knethaken der Küchenmaschine alles 2 bis 3 Minuten verkneten. In der Zwischenzeit die Butter leicht schmelzen und anschließend zum Teig zugeben und weitere 5 bis 6 Minuten verkneten lassen, bis sich der Teig sauber vom Rand löst und nicht mehr klebrig ist.
Den Teig nun zu einer Kugel formen, die Schüssel mit Mehl leicht aufstäuben, den Teigling hinein geben und auch auf der Oberfläche mit Mehl bestäuben. Abgedeckt muß der Teig nun 45 Minuten an einem warmen Ort “gehen”.

  

Nun wird der Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche gegeben, halbiert und gefaltet.

     

 

Dazu wird jede Hälfte rechteckig flach gedrückt und eine der kurze Seite bis zur Mitte hin gefaltet. Anschließend die gegenüberligende Seite darüber gefaltet. Nun wieder rechteckig flach drücken, die kurzen Seiten wieder zur Mitte hin falten, die Gegenüberliegende darüber falten und das Ganze noch weitere drei Mal wiederholen, so daß der Teig 10x gefaltet wurde (siehe Video).

Eine Kastenform (25cm) fetten, mit Mehl aufstäuben und die beiden Teiglinge nebeneinander hinein geben. Abgedeckt muß dieses ein letztes Mal 30 Minuten ruhen

 

In der Zwischenzeit den Backofen auf 250° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Oberfläche des Teigling nun kräftig mit Wasser besprühen,

i

in den heißen Ofen stellen, nochmals kräftig Wasser in den Garraum sprühen (schwaden), die Backofentür sofort verschließen, die Hitze auf 200° herunter reduzieren und das Brot nun ca. 40 Minuten backen. Durch Klopfen des Brotes – es muß sie hohl anhören – kann man überprüfen, ob es fertig gebacken ist.
Noch heiß aus der Kastenform auf ein Abkühlgitter stürzen und die Oberfläche mit Wasser bepinseln (dadurch glänzt dies nach dem Auskühlen leicht).

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole

 

 

Bitte beachten: Vom 15.12. - 26.12.2017 ist der Shop geschlossen und kein Versand möglich. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: