image_pdfimage_print

Ihr Lieben ❤️

Kennt Ihr Mary Poppins? Mary Poppins das etwas rätselhafte mit magischen Fähigkeiten ausgestattete Kindermädchen? Schon zu meiner Kindheit ein wunderschöner Film, den ich immer wieder sehr gerne gesehen habe. Mary Poppins kehrt nun, mit dem Film „Mary Poppins Rückkehr“ in die Kinos zurück und passend dazu gibt es heute ein typisch englisches Gebäck. Mince Pies, kleine Törtchen aus Mürbeteig, lecker gefüllt mit Äpfeln, getrockneten Früchten, etwas Likör, ein klein wenig Honig und lecker duftenden Gewürzen! So lecker und zum Nachbacken absolut empfohlen.

Ich habe hierfür diese Tartelett Form verwendet, mit einem Durchmesser von 7,5cm am oberen Rand je Mulde. Natürlich könnt ihr die Mince Pies auch in anderen Formen oder alternativ in einer Muffinform backen. Fettet diese zuvor gut ein und bemehlt die Mulden.

Zutaten:
für 12 Mince Pies
Füllung:
1 Apfel
50g getrocknete Aprikosen
25g Orangeat
25g Zitronat
100g getrocknete Cranberries
40g Rosinen
30g gehackte Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, etc.)
60ml Orangenlikör
Schalenabrieb einer halben Bio-Orange
Schalenabrieb einer halben Bio-Zitrone

1 EL Honig
1 TL Zimt
1/4 TL gem. Nelke
1/4 TL gem. Muskatnuss
40g braunen Zucker

Teig:
185 g kalte Butter
250 g Mehl
Tl Salz
Tl Zucker
Eigelb (M)

1 Ei und
etwas Milch zum Einstreichen
Puderzucker zu bestäuben

Zubereitung:
Am Tag zuvor wird die Füllung zubereitet. Die gehackten Nüssen fettfrei in einer beschichteten Pfanne anrösten. Apfel schälen, entkernt und fein würfeln. Die Aprikosen ebenfalls fein würfeln und zusammen mit den Nüssen, dem Apfel und den übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Die Schüssel abdecken und die Füllung mind. 24 Stunden ziehen lassen.

  

Am nächsten Tag wird der Teig zubereitet. Hierzu wird die kalte Butter in Würfel geschnitten und mit Mehl, Salz, Zucker und dem Eigelb zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Tarteletteförmchen (ca. 7,5 cm Durchmesser), alternativ ein Muffinblech fetten und bemehlen.

Nach der Kühlzeit wird der Teig nochmal kurz durchgeknetet und auf eine Dicke von etwa 3 mm ausgerollt. Mit einem runden etwa 8 cm großen Ausstecher Kreise ausstechen – der Ausstecher muss etwas größer wie die Form sein, damit der Teig bis kurz unter den Rand der Tarteletteförmchen reicht.
Die ausgestochenen Kreise nun in die Förmchen drücken und 2 TL der Füllung hineingeben. Die Flüssigkeit der Füllung übrig lassen, diese wird nicht benötigt. Den restlichen Teig zusammen kneten und erneut ausrollen. Hieraus nun Motive, wie z. B. Sterne ausstechen und auf die Oberfläche der Mince Pies legen.
Das Ei mit etwas Milch verquirlen und die Oberfläche damit einstreichen. Mince Pies etwa 23 bis 25 Minuten goldgelb backen. In der Form auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken und eine wunderschöne Weihnachtszeit wünscht euch
eure Nicole