Ihr Lieben ♥

Eins meiner Lieblingsrezepte für die Weihnachts-Keks-Produktion sind Marmeladenringe und deshalb teile ich dieses Rezept mit euch 🙂

Im Video könnt ihr euch die Zubereitung anschauen, ich habe nämlich aus dem Rezept einen XXL Marmeldenring gebacken.

Zutaten:
500g weiche Butter
380g Zucker
3 Eier (M)
Schalenabrieb einer 1/2 Bio-Zitrone
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
780g Mehl

Marmelade/Konfitüre/Gelee zum Füllen
Puderzucker

Zubereitung:
Mehl mit Backpulver sieben, die Prise Salz dazu geben und vermischen. Die weiche und zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und etwa 5 Minuten hellcremig und luftig aufschlagen. Anschließend die Eier einzeln nacheinander dazu geben, also ein Ei dazu geben und vollständig unterrühren, bevor das Nächste dazu kommt. Nun den Zitronenschalenabrieb zugeben und anschließend bei kleiner Rührstufe eures Rührgerätes/Küchenmaschine löffelweise das Mehl-Backpulver-Gemisch dazu geben.
Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben (er ist sehr weich und etwas klebrig) und zusammen kneten, in Frischhaltefolie einpacken, flach drücken und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank durchkühlen.
Nach der Kühlzeit, dies kann übrigens auch über Nacht sein, den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen, den Teig kurz kneten und anschließend ausrollen und ausstechen.

TIPP: Da aus den Zutaten recht viel Teig entsteht, empfehele ich den Teig nur Portionsweise aus dem Kühlschrank zu entnehmen und nach und nach auszurollen und auszustechen.

Für die Marmeladenringe verwende ich einen speziellen Ausstecher, damit ich ein Plätzchen ohne Loch und eins mit Loch in der Mitte erhalte.

  

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech die ausgestochenen Plätzchen in den vorgeheizten Backofen geben und und 10 bis 12 Minuten backen, bis sie anfangen goldgelb zu werden. Bitte beobachtet den Backvorgang, damit die Plätzchen nicht zu dunkel und hart werden.

Sobald alle Plätzchen gebacken und ausgekühlt sind, werden sie mit Marmelade/Konfitüre/Gelee gefüllt. Dazu ein wenig davon auf das Unterteil ohne Loch verteilen und ein Plätzchen mit Loch darauf setzen,

anschließend mit Puderzucker bestäuben.

Um das Loch in der Mitte zu füllen nun noch Marmelade auf dem Herd kurz erhitzen (so geliert sie anschließend auf dem Plätzchen wieder) und mit Hilfe eines Spritzbeutels nun noch die Löcher damit befüllen.

In einer sauberen Keksdose halten die Marmeladenringe mind. 3 Wochen, wenn sie nicht schon vorher weggenascht werden 🙂
Eure Nicole

 

 

 

 

 

 

Bitte beachten: Vom 15.12. - 26.12.2017 ist der Shop geschlossen und kein Versand möglich. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: