Hallo meine Hübschen,
heute habe ich mal wieder einen Blogpost für euch! Ich habe nämlich vor kurzem diese Torte gefertigt und möchte euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten. Ich habe hier einen Kokos-Rührteig gebacken und mit einer frischen Limetten-Mascarpone-Creme gefüllt – ideal auch für die warmen Sommermonate!!! Fondanttauglich habe ich die Torte mit meiner Lieblingsbuttercreme, der italienischen Meringue, gemacht. Selbstverständlich ist die Deko absolut optional und ihr könnt sie ganz individuell, so, wie es euch gefällt, dekorieren.
Ich habe diese Torte über mehrere Tage gefertigt, da einiges zwischendrin trocknen, abkühlen und fest werden muß.
Bevor ich mich ans Backen gemacht habe, habe ich schon einige Tage zuvor meine “Bonbons”, die aus der Tüte fallen, hergestellt. Diese waren aus Modellierfondant (Fondant mit etwas CMC) und mussten nämlich trocknen und fest werden, damit sie nachher leicht aufdekoriert werden konnten.

  Limetten-Kokos-Torte 2  Limetten-Kokos-Torte 3  Limetten-Kokos-Torte 4

Am 1. Tag habe ich mich ausschließlich um die Böden gekümmert:

Mürbeteig:

(dieser ist absolut optional und kann natürlich auch weg gelassen werden! Ich persönlich liebe es, wenn eine Torte diesen keksigen Mürbeteigboden hat 🙂

100g Mehl
50g Butter
25g Zucker
1 Eigelb

Einfach die Zutaten miteinander verkneten, dünn, auf die entsprechende Tortengröße ausrollen und etwa 7 – 10 Minuten bei 180° Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen backen. Sobald der Rand goldgelb wird, ist der Teig fertig. Bitte hier aufpassen und dabei bleiben, sonst wird er zu trocken!

Kokos-Rührteig:

250g weiche Butter
250g Zucker
5 Eier (M)
250g Mehl
1 Pck. Backpulver
100g Kokosraspel

Den Rührkuchen nach dieser Anleitung herstellen (die Kokosraspel werden zusammen mit dem Mehl und dem Backpulver unter gerührt). Gebacken habe ich in einem rechteckigen Backrahmen, den ich auf 28 x 21cm ausgezogen hatte. Bitte hier auf die Backzeit achten – meiner brauchte etwa 30 Minuten, was aber je nach Backofen immer variieren kann.

Am 2. Tag habe ich die Limetten- und die Buttercreme hergestellt, sowie die Torte damit gefüllt und bestrichen:

Limettencreme:

2 – 3 Bio-Limetten – davon brauchen wir 125ml Saft und etwas Schale
125g Mascarpone
100g griech. Joghurt
25g Puderzucker
1 Pck. gemahlene Gelatine
200ml Sahne
2 TL San Apart

Limetten waschen und von einer die Schale abreiben, anschließend auspressen.
Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, quellen lassen und anschließend auflösen.
Mascarpone, Joghurt, Puderzucker und Limettensaft miteinander verrühren und die aufgelöste Gelatine zugeben und gut unterrühren.
Die Sahne mit dem San Apart steif schlagen und unter die Mascarpone-Masse ziehen.

Italienische Meringue Buttercreme:

150g Zucker
50ml Wasser
3 Eiweiße (M)
250g weiche Butter
optional etwas Limetten-Aroma

Die Buttercreme stellt ihr nach diesem Rezept her. Zum Schluß könnt ihr die Buttercreme noch etwas mit Limetten-Aroma abschmecken, ist aber vollkommen optional und kann auch weg gelassen werden, falls ihr dies nicht im Haus habt.

Füllen der Torte:

Zuerst habe ich mir noch ein passendes Cakeboard zurecht geschnitten. Ich verwende hier gerne KAPA Platten (das sind Leichtschaumplatten, die ich im Architekturbedarf bestelle), da man diese einfach mit einem Cuttermesser auf die benötigte Größe zurecht schneiden kann. Dieses war genauso groß, wie meine Torte letztendlich auch werden sollte.

Limetten-Kokos-Torte 5  Limetten-Kokos-Torte 6

Auf dieses Cakeboard habe ich mit etwas Buttercreme den Mürbeteigboden geklebt.

Limetten-Kokos-Torte 7  Limetten-Kokos-Torte 8

Hierauf kommt etwas erwärmte (dann lässt sie sich besser verteilen) Marmelade oder Lemon Curd.

Limetten-Kokos-Torte 9

Die Kokos-Rührteigplatte habe ich senkrecht genau in der Mitte einmal geteilt,

Limetten-Kokos-Torte 10  Limetten-Kokos-Torte 11

habe noch die obere dunkle “Haut” abgeschnitten

Limetten-Kokos-Torte 12

und habe die eine Hälfte auf die mit Marmelade bestrichene Mürbeteigplatte gegeben.

Limetten-Kokos-Torte 13

Auf die Oberfläche des Rührkuchens habe ich auch nochmal etwas Marmelade aufgestrichen.

Limetten-Kokos-Torte 14

Da diese Torte bei mir mit Fondant eingedeckt wird, muß die Limettencreme gut nach außen hin abisoliert werden, da sie sich nicht mit Fondant verträgt. Hierzu habe ich mir etwas von der Buttercreme in einen Spritzbeutel gefüllt, die Spitze abgeschnitten, so daß ich die Buttercreme in einem ca. 1cm dicken Strang heraus spritzen konnte und habe damit einen Rand (Foto) aufgespritzt.

Limetten-Kokos-Torte 15  Limetten-Kokos-Torte 16

In diesem Video zeige ich euch das auch nochmal, wie das Ganze funktioniert.
Hier kommt nun die Limettencreme rein, wird vorsichtig verstrichen.

Limetten-Kokos-Torte 17  Limetten-Kokos-Torte 18

Mit der zweiten Rührteigplatte wird alles nun abgedeckt

Limetten-Kokos-Torte 19

und damit meine Torte auch richtig gerade wird, habe ich sie nochmal mit einer kleinen Wasserwage austariert. Hierzu habe ich einfach ein Brettchen auf meine Torte gelegt und darauf mit der Wasserwaage in alle Richtungen gemessen und etwas zurecht gedrückt.

Limetten-Kokos-Torte 20

Nun muß die Torte erst einmal für mind. eine Stunde im Kühlschrank fest werden.

Wenn die Torte nun gut durchgekühlt ist, kann sie komplett mit der Buttercreme in 2 bis 3 Schichten eingestrichen werden. Zwischendrin immer wieder für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank geben, bevor die nächste Schicht aufgestrichen wird. In diesem Video könnt ihr euch das nochmal anschauen.

Limetten-Kokos-Torte 21  Limetten-Kokos-Torte 22

Am 3. Tage habe ich die Torte mit dem Fondant eingedeckt. Da ich ein Testpaket mit dem Massa Ticino Tropic Fondant zugeschickt bekommen habe, kam dieser nun auch zum Einsatz.

Limetten-Kokos-Torte 23

Ich habe ihn nach dem Auspacken erst einmal weich geknetet – dieses ging sehr rasch und dauerte keine zwei Minuten – und dann auf meiner mit Bäckerstärke abgepuderten Arbeitsfläche auf 0,3mm Stärke ausgerollt

Limetten-Kokos-Torte 24

und die Torte damit eingedeckt.

Limetten-Kokos-Torte 25

Bei eckigen Torten sollte der Fondant nicht zu dünn sein, da er sonst an den Ecken einreißen kann!
Wenn der Fondant nun locker auf der Torte liegt, werden erst einmal die Ecken ausgearbeitet,

Limetten-Kokos-Torte 26  Limetten-Kokos-Torte 27

bevor ihr ihn an den Seiten schön glatt und faltenfrei arbeitet.
Zum Andrücken und Glätten der Torte ist ein Fondantglätter, oder auch Smoother genannt, sehr hilfreich,

Limetten-Kokos-Torte 28

genauso wie ein Marzipanmesser, mit dem man super den überstehenden Rand abschneiden kann.

Limetten-Kokos-Torte 28

Zum Schluß kann die Torte nochmal etwas geglättet

Limetten-Kokos-Torte 29

und mit weiterer Dekoration versehen werden.

Limetten-Kokos-Torte 30  Limetten-Kokos-Torte 31

Bitte beachten: Vom 15.12. - 26.12.2017 ist der Shop geschlossen und kein Versand möglich. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: