Ihr Lieben,

heute habe ich eine leckere Buttercremetorte im Ombré Look für euch. Geschmacklich habe ich hier mit Kokos und Blaubeeren gearbeitet, aber von den Früchten könnt ihr natürlich ganz variabel sein und diese verwenden, die ihr am liebsten mögt. Ich empfehle hier aber mit frischem Obst zu arbeiten, da Gefrorenes als Deko meist doch zu sehr verläuft.

Das Video zu dieser Torte findet ihr hier!

Kokos-Blaubeer-Torte 1  Kokos-Blaubeer-Torte 2

Dieses Rezept ist für eine 18cm Springform geeignet, wenn ihr größer backen möchtet, nutzt diese Umrechnungtabelle.

Ihr benötigt folgende Zutaten:

Für den Teig:
250g weiche Butter
250g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
6 Eier
120g Kokosraspel
250g Mehl
1 Pck. Backpulver

Für die Buttercreme:
3 Eier (M)
150g Zucker
50ml Wasser
250g weiche Butter

Desweiteren wird benötigt:
400g Blaubeeren
violette Lebensmittelfarbe (z.B. Pastenfarbe von Wilton)

Zubereitung:
Die weiche und zimmerwarme Butter in einen Rührtopf geben und 2 Minuten cremig schlagen, bevor der Zucker und der Vanillezucker dazu kommen. Dies gut 5 Minuten richtig cremig aufschlagen. Hier solltet ihr wirklich die Geduld haben und auch so lange rühren – ihr werdet es beim Ergebnis nicht bereuen, denn je mehr Luft in den Teig geschlagen wird, umso besser geht er auch beim Backen auf.
Nun werden die Eier einzeln zugegeben, d.h. ein Ei zugeben und verrühren, bis es nicht mehr zu sehen ist und dann erst das nächste dazu geben.
Zum Schluß wird noch das Mehl mit dem Backpulver vermischt und gesiebt zu dem Teig gegeben. Diesen lasst ihr nun allerdings nur noch so lange verrühren, bis sich das Mehl gleichmäßig im Teig verteilt hat.

In zwei mit Backpapier belegte 18cm Springformen verteilen

Kokos-Blaubeer-Torte 3

und bei 180° Ober-/Unterhitze auf einer der unteren Einschulbleisten etwas 30 bis 35 Minuten gebacken. Wenn ihr keine zwei Formen habt, dann bereitet den Teig jeweils zur Hälfte zu und backt zwei Mal.

Die Grundzubereitung dieser Buttercreme findet ihr hier!
Die Buttercreme auf drei Schälchen aufteilen: zweimal etwa 1/5 und einmal 3/5

Die größere Menge dient zum Füllen und zum Dekorieren der Torte, die beiden kleineren Mengen dienen nur zum Dekorieren.
150g der Blaubeeren werden püriert (Rest bleibt für die Deko) und durch ein Sieb gestrichen.

Kokos-Blaubeer-Torte 4

Nun wird das Püree in die Schälchen zu der Buttercreme gegeben, zu der großen Menge Buttercreme etwas mehr,

Kokos-Blaubeer-Torte 5

in ein kleines weniger und in das zweite kleine noch weniger.

Kokos-Blaubeer-Torte 6

Damit ein schöner Ombré Effekt entsteht, ist es sinnvoll noch mit violetter Lebensmittalfarbe nachzuarbeiten, wobei in die große Menge etwas mehr Farbe hinein kommt, in ein kleines etwas weniger und in das zweite kleine ganz wenig.

Kokos-Blaubeer-Torte 7  Kokos-Blaubeer-Torte 8  Kokos-Blaubeer-Torte 8

Die fertig gebackenen und ausgekühlten Kuchen werden nun einmal waagerecht in der Mitte durchgeschnitten und, wenn die Oberfläche hubbelig und zu dunkel ist, wird dies auch noch gerade abgeschnitten.
Ein Kuchenboden auf einen Tortenteller geben und etwas von der größeren dunklen Buttercreme darauf verteilen, zweiten Boden oben drauf usw., bis ihr mit dem vierten Boden oben abschließt.

Kokos-Blaubeer-Torte 9

Von außen wird nun das untere Drittel der Torte mit der helle Buttercreme eingestrichen – dies funktioniert am Besten mit einem Spritzbeutel – die Mitte wird mit der mittelfarbigen Buttercreme eingestrichen, im oberen Drittel und auf die Oberfläche wird die dunkle Buttercreme gestrichen – SIEHE VIDEO

Kokos-Blaubeer-Torte 10

Mit einer Teigkarte die Seiten noch etwas glätten

Kokos-Blaubeer-Torte 11

und mit einer kleinen Winkelpalette oder einen abgerundeten Messer noch strukturieren.

Kokos-Blaubeer-Torte 12  Kokos-Blaubeer-Torte 12

Zum Schluß kommen noch die übrigen Blaubeeren auf die Oberfläche.

Kokos-Blaubeer-Torte 13

Die Torte sollte nun nochmal gekühlt werden, bevor sie verzehrt wird.

Bitte beachten: Vom 15.12. - 26.12.2017 ist der Shop geschlossen und kein Versand möglich. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: