Ihr Lieben ❤️

Kennt ihr das? Ihr habt gekocht und meistens ein paar Kartoffeln übrig? Bei uns ist es gang und gäbe, dass immer welche über bleiben. Mit meinen Kartoffelbrötchen habe ich eine tolle Resteverwertung der Salz- oder Pellkartoffeln gefunden.

Für 6 Brötchen benötigt ihr folgende

Zutaten:
200g Weizenmehl Typ 550 (alt. Typ 405)
100g Weizenmehl Typ 1050
145ml lauwarmes Wasser
1 TL Gewürz (z.B. Südtiroler Brotklee *klick hier*)
15g frische Hefe
150g Kartoffeln (gekocht und ausgekühlt)
8g Salz

Zubereitung:
Kartoffeln mit einer Gabel fein zerdrücken, anschließend mit allen übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken 10 bis 15 Minuten verkneten. Der Teig sollte elastisch glatt sein und beim auseinanderziehen nicht reißen (Fensterprobe).

Abgedeckt an einem warmen Ort 60 bis 90 Minuten aufgehen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, flach drücken und 6 gleichmäßig große Teiglinge abstechen. Diese rund wirken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit leichtem Druck etwas fach drücken und abgedeckt etwa 20 Minuten nochmals ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 240° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Oberfläche der Teiglinge mit Wasser einpinseln und mit Mohn bestreuen. Teiglinge in den Backofen schieben und den Garraum nochmals kräftig mit Wasser besprühen. Die Backofentür sofort verschließen, die Temperatur auf 180° reduzieren und die Kartoffelbrötchen 30 bis 35 Minuten goldgelb backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole

Bestellungen mit einem Warenwert über Euro 80,- sind innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Ausblenden