image_pdfimage_print

{Dieser Blogartikel enthält unbezahlte Werbung}
Eistüten-Cupcakes sind super einfach herzustellen und für Kindergeburtstag oder andere Feierlichkeiten ideal. Hübsch verziert mit leckerer Creme und verschiedenen Zuckerperlen und -streusel immer ein toller Hingucker auf der Kaffeetafel. Ein großer Arbeitsschritt bleibt auch erspart, denn die Waffelbecher oder -hörnchen gibt es mittlerweile in jedem gut sortiertem Supermarkt zu kaufen.

Marion vom Blog „Marions Kaffeeklatsch“

Die Idee der wunderschönen Eistüten-Cupcakes stammt nicht von mir, sie ist von meiner lieben Blogger-Kollegin Marion vom Blog „Marions Kaffeeklatsch“ (Werbung). Ein wunderschöner Blog mit tollen Rezepten und richtig schönen Fotos! Marion kenne ich nun schon seit einigen Jahren, eher durch Zufall, aber hier hat uns einfach die Backshow „Das große Backen“ zusammen gebracht. Nein, ich selbst war keine Kandidatin, …ok, ich war mal als Ersatzkandidatin vorgesehen, aber ins Zelt habe ich es nie geschafft. Marion war im Jahr 2016 unter den besten 10 und durfte ins berühmte Backzelt einziehen und in einigen Sendungen ihr Können und Geschick zeigen. Ihre Erfahrungen als Kandidatin beim Großen Backen hat Marion auch in einem Blogartikel veröffentlicht, wenn es dich interessiert, dann schau *hier* (Werbung) vorbei.

Bekannt durch die Sendung war Marion auch auf diversen Kuchen- und Tortenmessen anzutreffen, auf der Cake & Bake 2016 durfte ich sie endlich persönlich kennen lernen. Seither sind wir immer wieder in Kontakt, schriftlich oder auch als Plausch auf diversen Messen, bei denen wir uns immer wieder über den Weg gelaufen sind.

Wir backen zusammen – Vorbereitung

Als Marion vor einigen Wochen ihr erstes eigenes Backbuch „Das große Festtagsbackbuch“* heraus gebracht hat, fragte sie mich, ob sie mir denn ihr Buch zuschicken darf und wir gemeinsam mal etwas aus dem Buch zusammen backen wollen.  Natürlich sagte ich nicht nein, denn schließlich liebe ich Backrezepte. Einige Tage später hielt ich das Buch in meinen Händen und konnte mich gar nicht sattsehen und entscheiden, welches Rezept es denn nun werden soll. Ein Rezept ist schöner als das andere. Schließlich entschied ich mich für die Eistüten-Cupcakes und deshalb verraten Marion und ich heute ihr Rezept.

Wir backen zusammen – es ist soweit

An einem Mittwoch morgen machte sich Marion mit ihrer Tochter Vanessa auf den Weg in mein Studio, um die Eistüten-Cupcakes für euch als Video zu verfilmen. Ein ganzen Tag standen wir in meiner Studio-Küche haben ganz ganz viel gequatscht, gelacht, Erfahrungen ausgetauscht und natürlich gebacken.

Zutaten für 12 Eistüten-Cupcakes:

Für die Muffins
2 Eier (L)
100g Zucker
100ml Öl
100g griechischen Naturjoghurt
1 TL Vanillearoma, alt. 1 Pck. Vanillezucker
2 EL Kakaopulver
150g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
12 Eiswaffelhörnchen oder -becher

TIPP: Sofern du Waffeltüten verwendest, benötigst du zum Backen einen speziellen Eiswaffel-Ständer*. Solltest du ihn nicht haben, kannst du auch Waffelbecher verwenden.

Für die Buttercreme
300g weiche Butter
250g Marshmallow Fluff*
2 TL Vanillearoma
250g Mascarpone oder Frischkäse
100g Erdbeerpüree

Für die Deko:
weiße Kuvertüre
Schokokugeln
Zuckerperlen- und Streusel deiner Wahl

Zubereitung des Muffinteiges:

Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Den Waffeltüten-Ständer auf ein gerades Backblech stellen und die Waffeltüten einhängen. Solltest du Waffelbecher verwenden, stelle diese auf eine gerade Unterlage, z. B. in ein Muffinblech, damit sie nicht umfallen.
Für den Teig Öl, Joghurt, Vanillearoma und Kakaopulver in einen Behälter geben und mit dem Schneebesen vermischen.
In eine Rührschüssel Eier und Zucker mit dem Handmixer ca. 5 Minuten hellcremig aufschlagen. Zu der Eiermasse nun das Kakaogemisch geben und gut einrühren. Mehl mit Backpulver und Salz mischen, über die Eiermasse sieben und kurz einrühren. Mit Hilfe eines Eisportionieres den Teig zu 3/4 in die Waffelhörnchen füllen und 15 bis 18 Minuten backen. Stäbchenprobe! Die Waffeltüten aus dem Ofen nehmen und im Ständer vollständig auskühlen lassen.

Zubereitung der Buttercreme:

Während die Waffeltüten auskühlen, wird die Buttercreme zubereitet. Dazu wird die Butter mit dem Vanillearoma 10 Minuten mit dem Handmixer luftig aufgeschlagen. Das Marshmallow Fluff dazu geben und gut einrühren. Zuletzt den Mascarpone oder Frischkäse auch noch einrühren. Von der Creme die Hälfte abnehmen und in die übrige Hälfte das Erdbeerpüree einrühren.

Das Dekorieren der Eistüten-Cupcakes:

Einen Spritzbeutel mit einer Tülle (wir haben uns für eine französische Sterntülle* entschieden) bestücken und die Cremes nebeneinander einfüllen (siehe hierzu auch das Video).
Kuvertüre schmelzen und die ausgekühlten Waffelhörnchen mit dem Rand in die Schokolade tauchen und mit Zuckerstreuseln dekorieren. Auf jedes Hörnchen einen üppigen Buttercreme-Swirl spritzen und mit Schokokugeln, Zuckerperlen und -streusel deiner Wahl verzieren.

Wir wünsche Dir ganz viel Freunde beim Nachbacken der Eistüten-Cupcakes!
Marion & Nicole

 

* Amazon und andere Affiliate Links sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet und dienen dazu, wenn ihr durch mich ein Produkt bestellt, mich mit einem kleinen Honorar zu beteiligen. Ich verlinke euch die Produkte, da ich voll und ganz dahinter stehe und diese auch selbst verwende. Für Euch entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten oder Mehraufwand.

 

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop z.B. das Vanillearoma und die Zuckerstreusel