image_pdfimage_print

Vor einigen Monaten durfte ich selbst in den Genuss kommen, die weltberühmten Cannoli von Buddy Valastro, dem Cake Boss in New York zu probieren. Nicht nur New York und Hoboken, wo sich die Bäckerei von Buddy befindet waren ein Highlight, natürlich war auch das leckere Gebäck ein unvergessliches Erlebnis! Ich war so aufgeregt, als ich die Bäckerei betrat, konnte mich bei der Auswahl kaum entscheiden, aber definitiv wanderten in unsere Einkaufstüte einige der leckeren Cannoli. Angelehnt daran habe ich nun diese superleckere No Bake Torte (oh Gott, ich schwelge gerade in Erinnerungen) heute für deine Kaffeetafel.

Wer Cannoli kennt, weiß, was auf keinen Fall fehlen darf, das ist der Ricotta. Während die klassischen Cannoli mit der leckeren Creme aus Ricotta, Zucker, Vanille und Schokodrops gefüllt werden, habe ich mein Törtchen etwas „leichter“ mit zusätzlich Schlagsahne gestaltet, so daß sie schön cremig und zart ist.

Zutaten für den Cannoli-Cream-Cheesecake:

Für den No Bake Keksboden:
125g Butterkekse
70g geschmolzene Butter

Für die Creme:
500g Ricotta
400ml Schlagsahne
40g Schokoraspel oder -drops
60g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
8 TL San Apart, alt. 4 Pck. Sahnesteif
Schalenabrieb einer 1/2 Bio-Zitrone

Topping & Rand:
200g Waffelröllchen Kekse
150ml Schlagsahne
1 EL Schokoraspel oder -drops
einige Zitronenschalenzesten

Zubereitung des leckeren Cannoli-Cream-Cheesecake:

Eine 22cm Backform oder einen verstellbaren Backrahmen am Boden mit Backpapier und wer mag, am Rand mit Tortenrandfolie (optional) auslegen.
Butterkekese in einem Multizerkleinerer fein zermahlen. Die geschmolzene Butter dazu geben und vermischen, so daß die Kekskrümel eine Konsistenz wie nasser Sand haben. Diese in der vorbereitete Backform auf dem Boden verteilen und mit einem Löffelrücken fest andrücken. 20 Minuten kühl stellen.

Für die Cannoli Creme die Sahne mit 4 TL San Apart (oder 2 Pck. Sahnesteif) steif schlagen. In einer weiteren Schüssel den Ricotta, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronenschalenabrieb etwa 8 Minuten bei kleiner Geschwindigkeit des Rührgerätes (bei Küchenmaschinen einen Flachrührer verwenden) cremig rühren. Kurz vor Ende der Rührzeit das restliche San Apart (oder 2 Pck. Sahnesteif) dazu geben und kurz einrühren. Die Käsecreme in 3 bis 4 Portionen unter die Sahne heben, Schokoraspeln unterheben und auf den kühlen Keksboden verteilen. Oberfläche glatt streichen und die Torte mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank geben.

Sobald die Torte gut durchgekühlt und fest geworden ist, kann sie vorsichtig aus der Backform gelöst und auf einer Servierplatte gegeben werden. Die Waffelröllchen senkrecht rundherum an den Rand setzen.
Sahne zu 50% steif schlagen, sie darf cremig und noch leicht fließend sein. Diese mit den Schokoraspel auf der Oberfläche verteilen, am Rand die Zitronenzesten verteilen und vor dem Servieren nochmal 1 Stunde kühl stellen.

Frisch aus dem Kühlschrank schmeckt die Torte am Besten.

Viel Freunde beim „Nachbacken“
Deine Nicole