image_pdfimage_print

Schon lange steht „Toastbrot backen“ auf meiner to-do Liste. Nachdem ich nun krankheitsbedingt in den letzten Wochen nichts backen konnte, habe ich nun endlich das Buttertoast für euch abgefilmt:

Ich habe eine Toastbrot Backform*. Das besondere hieran ist, daß sie ein Deckel hat, der fest verschlossen wird. So „wächst“ das Toastbrot beim Backen nicht nach oben, sondern bleibt schön eckig in Form. Selbstverständlich könnt ihr das Toastbrot auch in einer Kastenform (25cm) backen, dann halbiert die Zutaten.

Zutaten für das Buttertoast:

500g Mehl (Typ 550)
20g Zucker
12g Salz
1 Eigelb (M)
20g frische Hefe (alt. 1 Pck. Trockenhefe)
50g Butter
80ml Milch
200ml lauwarmes Wasser

Zubereitung Buttertoast:

Das Mehl in eine Rührschüssel geben, in die Mitte eine Mulde formen und mit etwa der Hälfte des lauwarmen Wassers befüllen. Hefe hinein bröseln, Zucker zugeben und verrühren, bis sich die Hefe gelöst hat. Die Oberfläche mit etwas Mehl vom Rand bedecken, die Schüssel abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. Nach dieser ersten Ruhezeit alle übrigen Zutaten zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine bei kleiner Geschwindigkeit 10 Minuten verkneten.

Der Teig ist nach der Knetzeit schön geschmeidig und etwas klebrig. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche wird der Teigling nun rund gewirkt. Dazu werden die äusseren Ränder nach innen geklappt und das in mehreren Runden. Eine Schüssel etwas bemehlen, den Teigling hinein geben und abgedeckt 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Der Teigling wird nach der Gehzeit halbiert (bei Verwendung des halben Rezeptes und einer kleinen Kastenform ist dieses nicht notwendig). Die beiden Teiglinge werden nun wieder rund gewirkt und müssen anschließen nochmal 5 Minuten ruhen, bevor sie flach gedrückt und länglich geformt werden, Dazu wird eine Seite, dann die, die gegenüber liegenden Seite in die Mitte eingeklappten und fest gedrückt. Die Teiglinge werden nun in die zuvor eingefettete Backform gelegt, nochmals flach gedrückt, damit der Teig auch in den Ecken ist und abgedeckt muß er nochmal 45 Minuten ruhen.

Buttertoast im Backofen:

Backofen auf 240° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Der Teig sollte nun bis etwa 1 – 2 cm unter den Rand der Form aufgegangen sein, die Toastbrotbackform wird nun verschlossen und kommt auf die unterste Einschubleiste in den Ofen für 10 Minuten bei 240°, anschließend die Hitze auf 180° herunter reduzieren und das Toastbrot weiter 50 Minuten backen. Nach dem Backen die Brote auf einem Auskühlgitter vollständig abkühlen lassen.

Das Buttertoast ist mehrere Tage haltbar und schmeckt frisch getoastet am allerbesten!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.
Eure Nicole

* Amazon und andere Affiliate Links sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet und dienen dazu, wenn ihr durch mich ein Produkt bestellt, mich mit einem kleinen Honorar zu beteiligen. Ich verlinke euch die Produkte, da ich voll und ganz dahinter stehe und diese auch selbst verwende. Für Euch entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten oder Mehraufwand.

 

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop