image_pdfimage_print

Burgenländer Sonnen, leckere Marmeladen Kekse mit Baiserhaube, gefüllt mit leckeren Konfitüren sind sehr lecker, sehr zart und mit dem Baiser richtig hübsch auf dem Plätzchenteller. Aus dem Rezept bekommt ihr etwa 34 Burgenländer Sonnen auf den Teller, je nachdem, wie groß sie ausgestochen werden.

Zutaten für die Burgenländer Sonnen:

600g Mehl
400g weiche Butter
200g Puderzucker
2 TL Orangenpaste (alt. Abrieb einer Bio-Orange)
1 gestrichenen TL Backpulver
1 Prise Salz
4 Eigelb (M)

für das Baiser:
4 Eiweiß
1 Prise Salz
300g Zucker
1 TL Speisestärke

Konfitüre zum Befüllen

Zubereitung der Burgenländer Sonnen:

Mehl, Butter, Puderzucker, Orangenpaste, Salz, Backpulver und die Eigelbe in eine Rührschüssel geben und verkneten, bis sich alles miteinander verbunden hat. Teig in Folie einwickeln und 1 Stunde kühl stellen.

Nach der Kühlzeit den Teig kurz durchkneten, damit er zum Ausrollen etwas weicher wird. Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche 5mm dick ausrollen und mit einem Ausstecher (meiner hat einen Durchmesser von 6,5cm) Kreise ausstechen. Die Hälfte mit Loch in der Mitte ausstechen. Alle Teiglinge auf eine Unterlage legen und nochmals 30 Minuten kühl stellen.

Backofen auf 170° Umluft vorheizen. Die Unterteile der Burgenländer Sonnen, also die ohne Loch 10 Minuten goldgelb backen, anschließend die Oberteile (mit Loch) 6 Minuten vorbacken, aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Zwischenzeitlich die Hitze bes Backofens auf 140° Umluft reduzieren und das Baiser vorbereiten.
Hierzu Zucker mit Speisestärke mischen. Eiweiße mit Salz in eine saubere und fettfreie Schüssel geben und 30 Sekunden schaumig schlagen, Zucker-Stärke-Gemisch löffelweise einrieseln lassen. 10 – 12 Minuten weiter schlagen.

Die Eiweißmasse nun in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle geben und auf die ausgekühlten Oberteile Tupfen aufspritzen und anschließend im Ofen 6 Minuten fertig backen.

Füllen könnt ihr die Burgenländer Sonnen mit Marmeladen eurer Wahl. Ich habe eine Kirsch-Marzipan-Konfiture gekocht:

Für die Kirsch-Marzipan-Konfitüre benötigt ihr:

600g Kirschen (TK)
100g Marzipanromasse
8 Tropfen Bittermandel Aroma
350g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Kirschen auftauen und abtropfen. Fein pürieren und in einen Kochtopf mit klein gezupftem Marzipan, Aroma und Gelierzucker 2 – 3 Minuten sprudelnd kochen und noch heiß in saubere, sterile Gläser füllen und diese gleich verschießen. Die Gläser 10 Minuten auf den Kopf stellen.

Zum Füllen der Burgenländer Sonnen etwas Konfitüre auf die Unterteile verstreichen, je eine Oberteil darauf setzen. Für die Mitte etwas Konfitüre in einem Kochtopf aufkochen, in einen Spritzbeutel füllen, ein kleines Loch abschneiden und die Mitte der Burgenländer Sonnen damit befüllen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole