Ihr Lieben,
heute habe ich mal eine etwas andere Torte, nämlich mit Brandteig, für euch. Keine Angst, so schwer ist es wirklich nicht einen Brandteig herzustellen. Probiert es einfach mal aus! Ich erkläre euch hier alles Schritt für Schritt! Schaut euch dazu auch mein Video *HIER* an.
Und für alle, die es nicht ganz so süß mögen, ist dieses Rezept genau richtig! Ich habe diese Torte mit Heidelbeeren gefüllt, hier könnt ihr aber ganz variabel sein.

Für den Brandteig werden folgende Zutaten benötigt:
200ml Milch
200ml Wasser
125g Butter
1 Prise Salz
200g Mehl
4 Eier (M)

60g Kuvertüre

Für die Füllung benötigt ihr:
2 kleine oder 1 großes Glas Heidelbeeren (oder andere Früchte), Abtropfgewicht insgesamt 250g
30g Speisestärke
600ml Schlagsahne
6 TL San Apart
30g Zucker
1 TL Vanilleextrakt (alt. 1 Pck. Vanillezucker)

Zubereitung:
Für den Brandteig wird als erstes die Butter, Salz, Wasser und Milch in einen Topf gegeben und unter Rühren aufgekocht. Sobald dieses geschieht, wird der Herd auf mittlere Stufe runtergestellt und das Mehl auf einmal zugegeben. Mit einem Holzlöffel nun den Teig im Topf rühren. Der Teig sieht erst etwas grisselig aus, wird aber mit weiterem Rühren immer homogener. Wichtig ist, daß der Teig ständig gerührt wird -> dies geht am Besten, wenn der Teig mit der Rückseite des Holzlöffels immer an den Rand des Topfes gedrückt wird. Der Teig wird so „abgebrannt“. Das dauert etwa 1 Minuten, dann hat sich auf dem Topfboden ein weißer Film gebildet und der Teig ist fertig.
Den Teig nun in eine Rührschüssel geben und etwa 20 Minuten zum Auskühlen beiseite stellen.
Ist der Teig nun etwas abgekühlt, werden die Eier einzeln untergerührt – das nächste erst zugeben, wenn das vorige verrührt ist.
Nun ist der Teig fertig, er ist etwas klebrig, aber das ist normal.

Mit einem auf 24cm eingestellten Tortenring einen Kreis auf drei Backpapierbögen (am besten mit einem Bleistift) malen, dieses nun umdrehen und auf je ein Backpapierbogen ein Drittel des Teiges geben und mit einer Palette innerhalb der Kreise den Teig verteilen. Zum Schluß habt ihr nun drei Backpapierbögen mit je einem Brandteigboden. Diese werden nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze etwa 25 Minuten goldbraun gebacken.

Sind die Böden abgekühlt, wird die Kuvertüre über einem Wasserbad geschmolzen. Anschließend einen der drei Brandteigböden auf der Unterseite dünn bestreichen und trocknen lassen. Dies wird der unteren Boden der Torte und dient dazu, daß der Boden stabil bleibt.

Für die Füllung die Heidelbeeren abgießen, den Saft dabei auffangen. Hiervon 300ml abmessen und ein Großteil davon in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen. In den Rest wird die Speisestärke klümpchenfrei eingerührt.Sobald der Saft kocht die Stärkemischung zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen. Dieser dickt nun sirupartig ein und kann vom Herd genommen werden. Heidelbeeren unterrühren und abkühlen lassen.

Sobald alles abgekühlt ist, wird die Sahne mit dem San Apart, Vanilleextrakt und Zucker steif geschlagen.

Zum Füllen der Torte den mit Kuvertüre bestrichenen Brandteigboden auf eine Tortenplatte setzen, einen verstellbaren Tortenring drum herum geben und die Hälfte der Heidelbeeren darauf verteilen. Zum Rand lasst hierbei etwa 2cm Platz. Nun kommt die Hälfte der Sahne oben drauf und wird vorsichtig verteilt. Es folgt der zweite Brandteigboden, den Rest der Heidelbeeren und den Rest der Sahne. Den dritten Brandteigboden könnt ihr entweder ganz auf die Oberfläche geben oder, wie ich es gemacht habe, ihn zerrupfen und auf der Oberfläche verteilen. Die Torte sollte nun nochmal eine Stunde im Kühlschrank durchkühlen und anschließend mit Puderzucker bestreut serviert werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Eure Nicole

Bitte beachten: Vom 15.12. - 26.12.2017 ist der Shop geschlossen und kein Versand möglich. Verstanden

%d Bloggern gefällt das: