image_pdfimage_print

Bei uns gibt es in der Vorweihnachtszeit jede Menge Stollen, in allen Varianten und heute habe ich mal ein exotische Exemplar! Ein Ananas-Kokosstollen – mit fruchtig-süßer Ananas, Kokosraspel und einer Note Rum.

Zutaten für den Ananas-Kokos-Stollen:

450g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
2 TL Vanilleextrakt
130g Zucker
125g weiche Butter
50g Kokosraspel
270g Schmand
90g Cashewkerne (ungesalzen)
1 Ei (M)
300g getrocknete Ananas (z. B. von Seeberger )
1/2 Fläschchen Rumaroma

zum Versiegeln:
60g geschmolzene Butter
1 Pck. Vanillezucker

für die Glasur & Deko:
Puderzucker
etwas Wasser
einige Tropfen Rumaroma
80g getrocknete Ananas

sehr hilfreich:
Stollenhaube

Zubereitung des Ananas-Kokos-Stollens:

Mehl, Backpulver, Salz, Kokosraspel, Zucker, Nüsse, Rumaroma, Vanilleextrakt, Schmand und die weiche Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die getrockneten Ananasstücke jetzt erst zum Teig zugeben und nur ganz kurz einkneten. Nach Bedarf könnt ihr sie vorher noch kleiner hacken, ich habe die Stücke ganz gelassen.

Den weichen Teig in Frischhaltefolie einpacken und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben.

In der Zwischenzeit die Stollenhaube einbuttern und den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Den gekühlten Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer Rolle formen, so, das es in die Stollenhaube hinein passt.
Die Stollenhaufe nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen und den Stollen 50 bis 60 Minuten backen.

TIPP: Backen ohne Stollenhaube: Teig zu einem Stollen formen, auf das mit Backpapier belegte Backblech setzen und backen. Ohne Haufe läuft er etwas breiter, daher solltet ihr den Backvorgang beobachten und wenn der Stollen zu dunkel wird, einfach mit etwas Alufolie abdecken und fertig backen.

Den heißen Ananas-Kokosstollen direkt von der Stollenhaube befreien, auf ein Stück Alufolie setzen und mit der heißen geschmolzenen Butter rundherum einstreichen und mit Vanillezucker bestreuen. Den Stollen fest in die Alufolie einpacken (Vorsicht HEISS!) und auskühlen lassen.

Ananasstücke klein hacken. Puderzucker mit etwas Wasser und einigen Tropfen Rumaroma zu einer mittelfesten Glasur verrühren, auf den ausgekühlten Stollen verteilen. Auf die noch weiche Glasur die Ananasstückchen verteilen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen dieses leckeren Ananas-Kokos-Stollens!

Eure Nicole